Vitamin E

Vitamin E hat in etwa die gleichen Aufgaben wie Vitamin C, nur dass Vitamin C in den wässrigen Bereichen des Körpers bzw. der Körperzellen seine Wirkung entfaltet und Vitamin E in den fettigen Strukturen.

Es ist ein wichtiges fettlösliches Antioxidans und schützt empfindliche Stoffe und Strukturen. Es hat vielfältige Wirkungen und kann in den meisten Körpergeweben nachgewiesen werden. So ist es durch direkte Membranwirkungen zum Beispiel im Gehirnstoffwechsel wichtig.

Vitamin E Unterversorgung kann deshalb die Entwicklung von Burnout begünstigen.

Vitamin E ist am konzentrietesten in Weizenkeimöl und in allen roten und gelben Gemüsesorten enthalten.

Vitamin E ist Bestandteil von Relibro. Die Dosierung erfolgt individuell durch den in Anspruch genommenen akkreditierten Arzt/Therapeuten.

Zurück | Übersicht | Weiter Seite drucken Seite drucken