L-Carnitin

L-Carnitin ist eine aminosäureähnliche Substanz die der Körper benötigt um Fettsäuren in die Mitochondien (die Kraftwerke der Zellen) einzuschleusen. Der Körper kann Carnitin selbst synthetisieren. Stress und eine unausgewogene Ernährung hemmen die Fähigkeit zur Eigensynthese. Die Energie aus der Nahrung kann dem Körper also nur mit ausreichend L-Carnitin zur Verfügung gestellt werden.

Durch (oxidativen) Stress finden in den Zellwänden Angriffe freie Radikale statt. Ist ausreichend Carnitin in den Zellwänden vorhanden, entfaltet es eine schützende Wirkung.

Schlechte Ernährung und Entzündungsprozesse führen in den Zellen zu Energiemangel, der über einen langen Zeitraum in den Burnout führt. Carnitin ist ein essentieller Baustoff um diese ungünstige Stoffwechsellage positiv zu regulieren

Zurück | Übersicht | Weiter Seite drucken Seite drucken