Calcium / Kalzium

Calcium ist nicht nur unentbehrlich für Aufbau und Festigkeit von Knochen und Zähnen sondern auch wichtig zur Impuls-Übertragung an Nerven- und Gehirnzellen. Daneben hat es auch große Bedeutung für Festigkeit und Funktion von Zellmembranen in vielen anderen Zellen.

Calcium Unterversorgung kann deshalb die Entwicklung von Burnout begünstigen.

Kurzzeitiger Calciummangel kann vom Körper problemlos durch das Calciumdepot in den Knochen ausgeglichen werden. Längerfristig führt Calciummangel aber zu Problemen. Eine über Jahrzehnte gehende Unterversorgung mit Calcium ist ein wichtiger Faktor für das Krankheitsbild der Osteoporose.

Calcium steht in Wechselwirkung mit Magnesium und Phosphor/Phosphat. Da Phosphat in nahezu allen industriell hergestellten Lebensmitteln als Füllstoff oder Bindemittel in z.T. großen Mengen enthalten ist, besteht zwangsläufig die Gefahr der Verschiebung zu Ungunsten von Kalzium und Magnesium.

Gute Calciumquellen sind Vollkornprodukte, Fisch und Milchprodukte.

Calcium ist Bestandteil von Relibro. Die Dosierung erfolgt individuell durch den in Anspruch genommenen akkreditierten Arzt/Therapeuten.

Zurück | Übersicht | Weiter Seite drucken Seite drucken