Biotin (Vitamin H)

Wegen seiner besonderen Bedeutung für das Zellwachstum und bei Haut-, Haar- und Nagelerkrankungen wird Biotin auch als Hautschutz-Vitamin bezeichnet.

Es ist aber darüberhinaus an vielen Zellstoffwechselenzymen beteiligt, insbesondere  mehreren Schritten bei der Synthese und der Umwandlung der Linolensäure, einer Fettsäure, in die wichtigen Omega-3-Fettsäure. Diese Fettsäuren sind z.B. Bestandteile von Nervenzellwänden, Botenstoffen und Hormonen und deshalb für den Gehirnstoffwechsel von besonderer Bedeutung.

Biotin Unterversorgung kann deshalb die Entwicklung von Burnout begünstigen.

Biotin ist in der Natur weit verbreitet, seine Konzentration in Nahrungsmitteln ist allerdings sehr gering. Nennenswerte Mengen finden sich in Innereien, verschiedenen Nüssen, Kartoffeln, fetten Fisch und Haferflocken.

Biotin ist Bestandteil von Relibro. Die Dosierung erfolgt individuell durch den in Anspruch genommenen akkreditierten Arzt/Therapeuten.

Zurück | Übersicht | Weiter Seite drucken Seite drucken